Skip to Content (Press Enter)
Textgröße
Zeilenabstand
Kontrast
normal contrast icon
high contrast icon

Schwarzer Hintergrund mit gelbem Text

visittartu [at] visittartu.com (Rückmeldung)

Tartu

Die Stadt der guten Gedanken

Leben in Tartu

Die mit knapp 100 000 Einwohnern zweitgrößte Stadt Estlands mit ihrem jugendlichen und reichen Kulturerbe bietet sehr gute Lebensbedingungen für jedermann – sowohl für Gymnasiasten und Studenten, die gerade eine neue Lebensetappe beginnen, für Erwerbstätige als auch für Familien mit Kindern und für Rentner. Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen sind problemlos verfügbar und aufgrund der ausgezeichneten Infrastruktur ist man in der Stadt zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem öffentlichen Nahverkehr gut und schnell unterwegs. Ein buntes Kultur- und Sportleben bietet mannigfache Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung und unvergessliche Erlebnisse bei zahlreichen Großveranstaltungen. Tartu ist eine der Städte mit den niedrigsten Lebenshaltungskosten in Europa, doch sie bei den Qualitätsansprüchen macht sie keine Abstriche.

 

Die 17 Stadtteile von Tartu, von denen 12 am rechten Ufer und 5 am linken Ufer des Emajõgi liegen, bieten passende Lebensbedingungen für Menschen mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen und Wünschen. Ob das Zuhause in den hauptsächlich aus Holzhäusern bestehenden alternativen Stadtteilen Karlova oder Supilinn, in den Industriebezirken Ropka, Veeriku und Raadi, in der stimmungsvollen Innenstadt, im ruhigen Wohnbezirk Tammelinn, im naturnahen Ihaste oder aber im einwohnerreichsten und hauptsächlich aus Plattenbauten bestehenden Stadtteil Annelinn liegt – auf dem Immobilienmarkt findet jeder etwas nach seinem Geschmack und für seinen Geldbeutel.

 

Ist ein passender Wohnort gefunden, empfehlen wir Ihnen, sich bei der Stadt als Tartuer Bürger anzumelden, um in den Genuss aller Vorzüge für Tartuer Bürger zu kommen! Zur Anmeldung müssen Sie Ihren Personalausweis und eine Erlaubnis vorlegen, die Ihr Recht auf Raumnutzung beweist. Besonders einfach ist es, alle Vorgänge im Internet im Bevölkerungsregister im Staatsportal eesti.ee vorzunehmen oder aber bei der Meldebehörde der Tartuer Stadtverwaltung (Küüni 5). Die Anmeldung als Stadtbürger ist wichtig, damit die Stadt die Entwicklung verschiedener Bereiche und Stadtteile besser planen und natürlich den Haushalt für all diese Pläne positiv beeinflussen kann. Wenn sich alle tatsächlich hier wohnenden Menschen in Tartu anmelden würden, bekäme Tartu alleine aus dem Ausgleichsfonds des Staatshaushaltes pro Jahr hunderttausende Euro hinzu – damit ließe sich schon einiges erreichen!

 

Stadtbürger haben beim Erhalt aller Vorzüge den Vortritt. Zum Beispiel sind garantiert: Kindergarten- und Schulplätze, (zusätzliches) Geburtengeld und ein Silberlöffel, kostenloser Nahverkehr für über 65-Jährige und für Familien mit vier oder mehr Kindern, die Möglichkeit beim „Haushalt zum Mitmachen“ abzustimmen und vieles mehr. Der „Haushalt zum Mitmachen“ ist ein öffentlicher Ideenwettbewerb, in den 1% des städtischen Investitionshaushalts geht und bei dem die Bürger per Abstimmung entscheiden, welches Projekt sie am ehesten umgesetzt sehen möchten. Dies gibt jedem Stadtbürger die Chance, direkt an der Entwicklung Tartus teilzunehmen.

 

Zuletzt aktualisiert: 27.08.2019